Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

 

 

 

Aktuelles

 

In St. Andrä entsteht ein Klimagarten

Der Bodenverbrauch und die Bodenversiegelung zählen europaweit zu den großen umweltpolitischen Herausforderungen. Auch im Lavanttal - vor allem im bebauten, städtischen Bereich - nimmt der Grad der Bodenversiegelung kontinuierlich zu. Dadurch entstehen in Kombination mit den häufiger auftretenden klimawandelbezogenen Wetterereignissen immer öfter stadtklimatische Situationen, die eine deutliche Minderung der Lebensqualität und des Wohlbefindens auf diversen Wirkungsebenen für die Stadtbevölkerung entstehen lassen.

So wirken sich urbane Hitzeinseln negativ auf die Gesundheit der Bevölkerung - besonders bei sehr jungen, alten oder kranken Personen - aus. Zudem steigt durch den hohen Versiegelungsgrad die Wahrscheinlichkeit von Überflutungsereignissen. Auch das Lavanttal war in den letzten Jahren immer wieder von Hochwasserereignissen betroffen. Dadurch entstand nicht nur beträchtlicher Schaden an Privat- und Geschäftseigentum, sondern auch viele Noteinsätze (Feuerwehr und Polizei) waren die Folge.

Eine anerkannte Möglichkeit gleichzeitig Hitzeinseln und Sturzflutgefahren im urbanen Bereich entgegenzuwirken, ist die Wiedereinführung der grünen Infrastruktur im städtischen Gefüge. Abhängig von Art und Fläche der grünen Infrastruktur und Pflasterungsart können urbane Temperaturen bis zu 2 Grad gesenkt werden. Auch die Region Lavanttal weist die Problematik der Überhitzung und Sturzfluten besonders in der dicht bebauten städtischen Organisation auf.

In St. Andrä ist im Frühjahr 2022 die Errichtung eines „Klimagartens“ geplant. Hierzu wird die Grünfläche vor dem Billa in St. Andrä mit hitzetoleranten Sträuchern und schattenspendenden Bäumen aufgewertet. Das KLAR! Projekt soll vor allem Vorbildcharakter haben und andere Gemeinden motivieren Grünflächen zu erhalten und zu schaffen.

Zurück

Zum Newsletter anmelden

Jetzt abonnieren und keine Veranstaltungen und Neuigkeiten mehr verpassen.



*Pflichtfeld. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

© Klimaparadies Lavanttal - 2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Datenschutz Impressum